Du möchtest zur großen Familie der Aquarianer gehören und dir ein Aquarium kaufen? Dazu kann man dir nur gratulieren, denn es ist ein toller Gedanke, dir die bunte Unterwasserwelt mit den schönen Fischen nach Hause zu holen. Lass dich von deinem Gedanken nicht abbringen, denn du wirst viel Freude mit deinem Aquarium haben. In diesem Ratgeber erfährst du als Aquarium Anfänger alles, was du vor dem Kauf von deinem ersten Aquarium wissen musst.

Checkliste Aquarium Kauf

Bevor wir ins Detail gehen, zeige ich dir kurz, was zur absoluten Basis-Grundausstattung für dein neues Aquarium gehört:

  • Aquarium (80 – 100 cm Seitenlänge)
  • Aquariumabdeckung
  • Aquarium Heizung
  • Aquarium Beleuchtung
  • Aquarium Filter
  • Thermometer
  • Netz für die Fische

Überlegungen vor dem Aquariumkauf

Vor dem Kauf eines Aquariums solltest du dir folgendes überlegen bzw. über folgendes bewusst sein:

  • Welche Aquariumgröße kann ich unterbringen?
  • Welche Kosten verursacht ein Aquarium?
  • Welche Fische sollen meine neuen Mitbewohner werden?
  • Große oder kleine Fische, welche erlaubt die Aquariumgröße?#
  • Süß- oder Meerwasser?

Wir alle müssen Kompromisse im Leben schließen, doch bei der Wahl der Aquariumgröße, der Fische und Pflanzen darfst du keine Kompromisse eingehen. Das Wohlergehen der Tiere muss stets Vorrang haben.

Das richtige Aquarium für Anfänger

Du wirst dich sicher fragen, welches Aquarium du kaufen solltest. Es gibt so viele unterschiedliche Aquarien, dass du ganz sicher dein perfektes Becken findest. Die klassische Aquariumform ist ein Rechteck, obwohl es mittlerweile auch sechs- und achteckige Becken gibt. Panoramaaquarien besitzen eine abgewinkelte Frontscheibe und auch für Ecken gibt es gute Lösungen. Bei der Auswahl der Farbe oder des Dekors des Unterschrankes sind dir ebenfalls kaum Grenzen gesetzt.

Ein Aquarium für Anfänger gibt es von vielen Herstellern und sie sind alle sehr ähnlich. Diese Becken verfügen über eine Mindestlänge von 60 Zentimetern. Für viele Hobbys gilt: „Fang doch erst einmal klein an“, beim Aquarium für Anfänger ist jedoch genau das Gegenteil der Fall. Gerade als Neueinsteiger in die Aquaristik solltest du dich für eine Aquariumgröße von 80 oder 100 Zentimeter Seitenlänge entscheiden, denn je größer das Becken, desto leichter ist die Pflege des Aquariums.

Der richtige Standort für dein Aquarium

Überlege dir vor dem Kauf, wo du das Aquarium aufstellen möchtest. In deinem Wohnzimmer gibt es nämlich Plätze, die für ein Aquarium vollkommen ungeeignet sind. So solltest du zum Beispiel dein Becken nicht in die Nähe eines Fensters stellen. Durch die direkte Sonneneinstrahlung kommt es nämlich zu einer vermehrten Algenbildung. Der Untergrund muss eben und stabil sein. Bei einer Aquariumgröße von 80 x 35 x 40 Zentimeter wiegt das Aquarium über 100 Kilogramm und Aquarium Anfänger unterschätzen oft das Gewicht. Für fast alle Becken gibt es Unterschränke. Obwohl du das Aquarium auch auf eine Kommode stellen kannst, sind Unterschränke praktisch und empfehlenswert. Wieso? Weil du die gesamte Technik und das Aquarium Zubehör im Unterschrank verstauen kannst.

Auf die richtige Technik kommt es an

Du als Aquarium Anfänger brauchst einiges an Aquarium Zubehör. Das Aquarium kannst du mit einem Biotop vergleichen, in welchem verschiedene Aquarium Fische und Pflanzen gut miteinander auskommen müssen. Fast alle Aquarienhersteller bieten ein Aquariumkomplettset an, die sehr günstig sind. Du solltest jedoch beim Kauf des Aquarien Zubehörs auf Qualität achten. Bezahle lieber ein paar Euro mehr, um dafür eine wirklich gute Technik zu bekommen. Der Filter und die Beleuchtung müssen wirklich perfekt funktionieren. Mit einer zu schwachen Beleuchtung wirst du keinen schönen Pflanzenwuchs haben. Wenn du ausreichend Platz zu Hause hast, kaufe deshalb lieber gleich die nächste Aquariumgröße deines Wunschaquariums und gleich das passende Aquarium Zubehör dazu.

Kosten Aquarium – die erforderliche Grundausstattung

Für Aquarium Anfänger genügt zu Beginn eine Grundausstattung an Aquarium Zubehör – aber von guter Qualität. Zur Grundausstattung gehören eine Aquariumabdeckung, eine Heizung, eine passende Beleuchtung und ein guter Filter. Dann brauchst du natürlich auch ein Thermometer zum Überprüfen der Temperatur und ein Netz zum Herausholen der Fische. Beachte, dass Heizung, Beleuchtung und Filter drei unabhängig arbeitende elektrische Geräte sind und du deshalb in der Nähe des Aquariums drei Steckdosen benötigst. Achte auf die Sicherheit, Strom und Wasser dürfen nicht zusammen kommen.

Checkliste für Aquarium Anfänger

  • Aquarium 
  • Aquariumabdeckung
  • Leuchtstoffröhren
  • Aquariumunterlage
  • Regelheizer mit Thermostat
  • Aquariumthermometer
  • Filter mit Filtermaterial
  • Schaltuhr für die Beleuchtung
  • Schlauch für den Wasserwechsel
  • Scheibenreiniger
  • bedruckte Rückwand
  • Eimer
  • Fischnetz
  • Wasseraufbereiter
  • Aquarienkies
  • zwei, drei Dekorationssteine
  • eine Moorkienwurzel
  • Aquarienpflanzendünger

Geeignete Aquarienpflanzen für Aquarien Anfänger

Mit den folgenden prächtigen Pflanzen für Aquarien Anfänger klappt es ganz sicher und du bekommst eine herrliche Unterwasserwelt:

  • Hornkraut
  • Schwarze Amazonasschwertpflanze
  • Wasserschraube
  • Schwarze Samolusschwertpflanze
  • Tannenblatt
  • Zwergpfeilkraut

Aquarium Fische bitte warten

Das Aquarium ist gekauft, der optimale Standort gefunden, das Becken hast du mit viel Liebe eingerichtet und mit Wasser befüllt. Die Pflanzen sind eingesetzt, die Technik funktioniert. Trotzdem musst du dich noch in Geduld üben. Bevor du die Aquarium Fische kaufen kannst, musst du drei Wochen warten, damit das Aquarium richtig eingefahren wird. Nach drei Wochen ist es dann endlich soweit, die ersten Aquarium Fische dürfen einziehen. Als Aquarium Anfänger ist die Auswahl der Aquarium Fische gar nicht so einfach. Du wirst über das riesige Angebot überrascht sein. Ein großer Fehler von Aquarium Anfänger ist, dass sie das Aquarium überbesetzen und nicht darauf achten, welche Fische wirklich zusammenpassen.

Die Fischgruppen

Für Aquarium Anfänger gibt es wirklich eine große Vielfalt von Aquarium Fischen.

Die interessantesten Fischgruppen im Überblick:

  • Buntbarsche
  • Welse
  • Karpfenfische
  • Zahnkarpfen
  • Salmler
  • Labyrinthfische
  • Brackwasserfische
  • Meerwasserfische

Fische speziell für Aquarium Anfänger

Wenn du noch über wenig Erfahrung in der Aquaristik verfügst, solltest du am besten mit den handelsüblichen Zierfischarten beginnen. Diese Fische stammen aus Nachzuchten und sind relativ robust sowie günstig. Für Aquarium Anfänger und einer Aquariengröße von mindestens 100 Liter sind Zebrabärblinge, Schwertträger, Metall-Panzerwelse, Skalare, Prachtbarben und Guppys gut geeignet.

Kosten Aquarium – gesundes Futter muss nicht teuer sein

Viele Aquarium Anfänger verwenden nur gekauftes Trockenfutter. Das Trockenfutter gibt es in allen erdenklichen Variationen für fast jede Fischart. Aber würde es dir gefallen, wenn du dich dein ganzes Leben vom gleichen Essen ernähren müsstest?

Lebendfutter
Viele Fische lieben Regenwürmer, die du entweder im Ganzen oder in mundgerechten Stücken füttern kannst. Tubifex sind kleine rote Würmer, die im Schlamm leben. Vor der Fütterung solltest du die Würmer immer waschen. Auch wenn die Fische die Würmer sehr mögen, gehst du immer ein Risiko ein, da der Lebensraum der Würmer sie zu möglichen Krankheitsüberträgern macht. Gefrorene oder gefriergetrocknete Tubifex sind jedoch ungefährlich.

Menschliche Nahrung
Vieles an ausgezeichneter Nahrung findest du in deiner Küche. Gurken, Zucchini, Erbsen, Salat, Spinat, Leber, Krabben, Shrimps oder Muscheln, wenn du Zusatzstoffe vermeidest, gibt es viele Lebensmittel, die dir und deinen Fischen schmecken.

Ein ehrliches Wort zu den Kosten Aquarium

Nicht nur das Aquarium und das Aquarium Zubehör verursachen Kosten, auch der Stromverbrauch, das Futter und die Pflege, wie zum Beispiel der Wasserwechsel machen sich in deiner Geldtasche bemerkbar. Ein Heizstab mit 50 Watt verbraucht 0,3 kWh pro Tag, die Beleuchtung 0,15 kWh und die Filteranlage 0,1 kWh. Es handelt sich dabei um Durchschnittswerte, die von Hersteller zu Hersteller variieren. Bei den Kosten musst du natürlich auch berücksichtigen, ob es sich um ein Standard Aquarium Zubehör oder um eine Premiumausführung handelt. Je nach Energieanbieter entstehen unterschiedliche Stromkosten. Im Durchschnitt werden für den täglichen Stromverbrauch von 0,55 kWh (17,05 KWh pro Monat) aus dem oben angeführten Beispiel 5,10 Euro pro Monat fällig. Als Richtwert für ein 60 l Aquarium gilt, dass bei mäßigem Besatz jährliche Kosten von rund 100 bis 150 Euro für das Aquarium entstehen. Du siehst, die Aquaristik ist ein Hobby, dass nicht allzu teuer ist.

Hinterlasse ein Kommentar

Affiliate Links

Auf dieser Website verwenden wir Affiliate-Links, das heißt, wenn du auf der verlinkten Website etwas kaufst, erhalten wir eine kleine Provision. Wir empfehlen ausschließlich Produkte und Online-Shops, von denen wir überzeugt sind, dass sie sich gut im jeweiligen Kontext unserer Guides eignen. Wenn Du auf eines der auf dieser Website vorgestellten Produkte klickst, kannst Du davon ausgehen, dass es sich um einen Affiliate-Link handelt. Für dich entstehen dadurch natürlich keine zusätzlichen Kosten!